Hungertest

(Dauer 2 - 3 Tage!)
Indikation:

Verdacht auf Insulinom.

Prinzip:

Sinkende Blutzuckerspiegel infolge von Nahrungskarenz supprimieren die Insulinsekretion. Bei autonomer Insulinproduktion bleiben Insulin- und C-Peptidspiegel trotz niedrigem Blutzucker inadäquat hoch.

Parameter:

Glucose im kapillären Vollblut, Insulin und C-Peptid im Serum (gefroren)

Testablauf:

Nahrungskarenz über max. 72 h bei normaler körperlicher Aktivität. Nur energiefreie Getränke (ungesüßter Tee, Mineralwasser) sind gestattet. Testbeginn nach letzter Mahlzeit am Abend.

Peripheren Zugang legen, Blutentnahme zur Bestimmung der basalen Werte. Danach Blutentnahmen alle 4 h sowie bei Hypoglykämiesymptomatik. Vorzeitiger Testabbruch bei Blutzuckerwerten < 40 mg/dl und bei Hypoglykämiezeichen. Treten weder ein Blutzuckerabfall noch eine symptomatische Hypoglykämie auf, Patienten bei Testende körperlich belasten, anschließend erneute Blutzucker-, Insulin- und C-Peptid-Bestimmung durchführen.

Beurteilung:

Bei Gesunden fällt der Blutzucker in der Regel nicht unter 40 mg/dl ab, Insulin und C-Peptidwerte sind supprimiert (Insulinwerte am Ende der Fastenperiode < 7 µU/ml). Gelegentlich Blutzuckerabfall in den Bereich von 30 - 40 mg/dl jedoch ohne klinische Zeichen einer Hypoglykämie. Zusätzlich Keton im Urin (Teststreifen) positiv

Bei einem großen Teil der Insulinom-Patienten werden während der Hungerphase bzw. bei Belastung Blutzuckerwerte < 40 mg/dl mit Hypoglykämiesymptomen gefunden. Kein Abfall der Insulin- und C-Peptid-werte im Testverlauf auf (Werte meist im oberen Normbereich bis leicht erhöht). Keton im Urin negativ

Zur Verbesserung der Untersuchungsaussage kann zusätzlich der Insulin/Glucose-Quotient herangezogen werden:

Insulin/Glucose-Quotient:

t =  Insulin [µU/ml]

Glucose

[mg/dl]

Bei Gesunden fällt das Insulin schneller als die Glucose ab und der Quotient sinkt in den ersten 24 Stunden unter 0,30, während bei Patienten mit Insulinom der Wert über 0,30 bleibt. Im weiteren Verlauf der Fastenperiode kommt es dann bei Gesunden zu keiner wesentlichen Veränderung des Quotienten, während bei Insulinom-Patienten der Quotient ansteigt.

Hinweis:

Während der Untersuchungsphase besteht die Gefahr von Hypoglykämien, eine lückenlose Überwachung über die gesamte Testdauer muss deshalb gewährleistet sein!

drucken
Seite drucken