Leistungsverzeichnis Index

1 | 2 | 3 | 5 | 6 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Kreatinin-Clearance

1 ml Serum und
5 ml vom 24 h-Urin

Methode: 
Rechenwert
Referenzbereich: > 90 ml/min = normale Kreatinin Clearance
60 - 89 ml/min = milde Funktionseinschränkung
Hinweis: 

Berechnung aus Kreatinin im Serum und Kreatinin im 24 h-Urin. Sammelgefäß ohne Zusatz im Labor anfordern. 24 h-Urinmenge auf dem Anforderungsschein angeben!
Blutabnahme während oder am Ende der Sammelperiode!

Indikation: 

Bestimmung der glomerulären Filtrationsrate im Kreatinin-blinden Bereich.
Für die Beurteilung der Nierenfunktion muss die errechnete absolute Clearance (= tatsächlich in der Zeiteinheit filtriertes Blutvolumen) auf die Körperoberfläche von 1,73 m² normiert werden (Angabe von Größe und Gewicht erforderlich).
Für einige Medikamente ist es notwendig, Dosisanpassungen auf der Basis der Kreatinin-Clearance vorzunehmen: hierzu ist die absolute Clearance heranzuziehen (ohne Normierung auf die Körperoberfläche).

drucken
Seite drucken