Savinase

Berufsallergene
Chemikalien
Savinase


RAST

1 ml Serum
Allergenspezifisches IgE
Methode: 
EIA
 
Referenzbereich: CAP-Klasse 0 bzw. < 0,35 kU/l
 
Hinweis: 
Bitte spezielles Anforderungsformular (RAST-Bogen) mit der gesamten Palette der Gruppen- und Einzelallergene vom Labor anfordern.
Indikation: 
Allergiediagnostik IgE-vermittelter Reaktionen vom Soforttyp (Typ 1-Allergie)

Allergenspezifisches IgE löst Reaktionen vom sogenannten Sofort-Typ (Typ I-Allergie) aus. Zu dieser Gruppe zählen Neurodermitis, allergische Rhinitis, allergisches Asthma, ein Teil der Nahrungs­mittel­allergien sowie anaphylaktische Reaktionen auf Insektengifte oder Nahrungsmittel­komponenten.
Für den Nachweis von allergenspezifischem IgE stehen mehr als 200 Allergene und Allergenmischungen zur Verfügung (siehe Liste). Ausgehend von der Anamnese des Patienten können potentielle Allergieauslöser eingegrenzt werden (Klinik und Kontext der Allergie beachten, z. B. jahreszeitliche oder örtliche Häufung von Symptomen, Bezug zur Aufnahme bestimmter Nahrungsmittel, Insektenstiche, Tierkontakte, berufliche Exposition).
Als Suchtest empfiehlt sich meist der Einsatz von Allergenmischungen, bei positivem Ergebnis kann die Mischung in Einzelallergene aufgeschlüsselt werden. In einem dritten Schritt kann es sinnvoll sein, Sensibilisierungen gegen Allergenkomponenten  nachzuweisen, die für Kreuzreaktionen verantwortlich sind und ggf. auch Aussagen über das Risiko schwerer allergischer Reaktionen oder die Erfolgsaussichten einer Desensibilisierung zulassen.