Leistungsverzeichnis Index

1 | 2 | 3 | 5 | 6 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Gerinnungsfaktoren (Einzelfaktorenbestimmung)

Gerinnungsfaktor I
Fibrinogen
3 ml Citratblut
Methode: 
Koagulometrie
Referenzbereich: mg/dl g/l (SI)
170 - 420 1,7 - 4,2
Hinweis: 

Die Bestimmung sollte nicht unter Cumarintherapie erfolgen.
Die Untersuchung kann bis zu zwei Tage nach Probeneingang nachgefordert werden!

Indikation: 
Arterioskleroserisiko, Verbrauchskoagulopathie, gesteigerte Fibrinolyse, Leberzirrhose
Gerinnungsfaktor II

1 ml Citratplasma
gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
Koagulometrie
Referenzbereich: 70 - 150 %
Hinweis: 

Citrat-Röhrchen vollständig befüllen, Plasma abzentrifugieren und einfrieren!
Versandverpackung und Gefriergefäß im Labor anfordern.
Die Bestimmung sollte nicht unter Cumarintherapie erfolgen.

Indikation: 

Blutungsneigung mit verlängerter PTT und vermindertem Quick-Wert
Die Bestimmung der Faktor II-Aktivität für eine Thrombose-Risiko-Abklärung ist nicht sinnvoll. Bei anamnestischen Hinweisen auf eine Thrombophilie Untersuchung des Prothrombin-Dimorphismus anfordern.

Prothrombin-Dimorphismus
Faktor II-Mutation
1 ml EDTA-Blut

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
PCR / Hybridisierung
 
Referenzbereich: Befund wird individuell beurteilt
 
Hinweis: 

Einverständnis und Aufklärung des Patienten laut Gendiagnostikgesetz erforderlich.
Bitte Kopie der Einverständniserklärung mitschicken.
Separates Probenröhrchen abnehmen und mit "PCR" beschriften!
EDTA-Blut nicht zentrifugieren und nicht einfrieren.

Indikation: 
Thrombose unklarer Genese, familiäre Thrombophilie mit Nachweis der Mutation
Gerinnungsfaktor V

1 ml Citratplasma
gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
Koagulometrie
Referenzbereich: 70 - 150 %
Hinweis: 

Citrat-Röhrchen vollständig befüllen, Plasma abzentrifugieren und einfrieren!
Versandverpackung und Gefriergefäß im Labor anfordern.
Die Bestimmung sollte nicht unter Cumarintherapie erfolgen.

Indikation: 

Blutungsneigung mit verlängerter PTT und vermindertem Quick-Wert
Bei anamnestischen Hinweisen auf eine Thrombophilie APC-Resistenz anfordern.
Die Bestimmung der Faktor V-Aktivität für eine Thrombose-Risiko-Abklärung ist nicht sinnvoll.

Faktor V Leiden-Mutation
1 ml EDTA-Blut

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
PCR / Hybridisierung
 
Referenzbereich: Befund wird individuell beurteilt
 
Hinweis: 

Einverständnis und Aufklärung des Patienten laut Gendiagnostikgesetz erforderlich.
Bitte Kopie der Einverständniserklärung mitschicken.
Separates Probenröhrchen abnehmen und mit "PCR" beschriften!
EDTA-Blut nicht zentrifugieren und nicht einfrieren.

Indikation: 
APC-Resistenz, familiäre Thrombophilie mit Nachweis der Mutation
Gerinnungsfaktor VII

1 ml Citratplasma
gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
Koagulometrie
Referenzbereich: 70 - 150 %
Hinweis: 

Citrat-Röhrchen vollständig befüllen, Plasma abzentrifugieren und einfrieren!
Versandverpackung und Gefriergefäß im Labor anfordern.
Die Bestimmung sollte nicht unter Cumarintherapie erfolgen.

Indikation: 
Blutungsneigung mit vermindertem Quick-Wert, Leberzirrhose
Gerinnungsfaktor VIIIc

1 ml Citratplasma
gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
Koagulometrie
Referenzbereich: 50 - 150 %
Hinweis: 

Citrat-Röhrchen vollständig befüllen, Plasma abzentrifugieren und einfrieren!
Versandverpackung und Gefriergefäß im Labor anfordern.
Die Gabe von Heparin kann die Bestimmung stören (abhängig von Dosis, Präparat und Abnahmezeitpunkt), ggf. Rücksprache im Labor.

Indikation: 
Blutungsneigung mit verlängerter PTT, Hämophilie A, von Willebrand-Jürgens-Syndrom, mäßig erhöhtes Thrombose-Risiko bei wiederholt erhöhter Aktivität
von Willebrand-Faktor-Antigen
Faktor VIII assoziiertes Antigen

1 ml Citratplasma
gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
Latex-Immunoassay
Referenzbereich: Blutgruppe A, B, AB: 50 - 150 %
Blutgruppe 0: 40 - 140 %
Hinweis: 

Citrat-Röhrchen vollständig befüllen, Plasma abzentrifugieren und einfrieren!
Versandverpackung und Gefriergefäß im Labor anfordern.
Die Gabe von Heparin kann die Bestimmung stören (abhängig von Dosis, Präparat und Abnahmezeitpunkt), ggf. Rücksprache im Labor.

Indikation: 
von Willebrand-Jürgens-Syndrom
von Willebrand-Faktor-Aktivität
Faktor VIII Ristocetin-Cofaktor

1 ml Citratplasma
gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
Latex-Immunoassay
Referenzbereich: Blutgruppe A, B, AB: 50 - 150 %
Blutgruppe 0: 40 - 140 %
Hinweis: 

Citrat-Röhrchen vollständig befüllen, Plasma abzentrifugieren und einfrieren!
Versandverpackung und Gefriergefäß im Labor anfordern.
Die Gabe von Heparin kann die Bestimmung stören (abhängig von Dosis, Präparat und Abnahmezeitpunkt), ggf. Rücksprache im Labor.

Indikation: 
von Willebrand-Jürgens-Syndrom
vWF-Multimerenanalyse

1 ml Citratplasma
gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
Agarose-Gelelektrophorese
Referenzbereich: Befund wird individuell beurteilt
Hinweis: 

Citrat-Röhrchen vollständig befüllen, Plasma abzentrifugieren und einfrieren!
Versandverpackung und Gefriergefäß im Labor anfordern.

Indikation: 
Zusatztest zur Klassifikation eines von Willebrand Syndroms.
Gerinnungsfaktor IX

1 ml Citratplasma
gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
Koagulometrie
Referenzbereich: 70 - 150 %
Hinweis: 

Citrat-Röhrchen vollständig befüllen, Plasma abzentrifugieren und einfrieren!
Versandverpackung und Gefriergefäß im Labor anfordern.
Die Gabe von Heparin kann die Bestimmung stören (abhängig von Dosis, Präparat und Abnahmezeitpunkt), ggf. Rücksprache im Labor.

Indikation: 
Blutungsneigung mit verlängerter PTT, Hämophilie B
Gerinnungsfaktor X

1 ml Citratplasma
gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
Koagulometrie
Referenzbereich: 70 - 150 %
Hinweis: 

Citrat-Röhrchen vollständig befüllen, Plasma abzentrifugieren und einfrieren!
Versandverpackung und Gefriergefäß im Labor anfordern.
Die Bestimmung sollte nicht unter Cumarintherapie erfolgen.

Indikation: 
Blutungsneigung mit verlängerter PTT und vermindertem Quick-Wert
Gerinnungsfaktor XI

1 ml Citratplasma
gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
Koagulometrie
Referenzbereich: 70 - 150 %
Hinweis: 

Citrat-Röhrchen vollständig befüllen, Plasma abzentrifugieren und einfrieren!
Versandverpackung und Gefriergefäß im Labor anfordern.
Die Gabe von Heparin kann die Bestimmung stören (abhängig von Dosis, Präparat und Abnahmezeitpunkt), ggf. Rücksprache im Labor.

Indikation: 
Blutungsneigung mit verlängerter PTT
Gerinnungsfaktor XII

1 ml Citratplasma
gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
Koagulometrie
Referenzbereich: 70 - 150 %
Hinweis: 

Citrat-Röhrchen vollständig befüllen, Plasma abzentrifugieren und einfrieren!
Versandverpackung und Gefriergefäß im Labor anfordern.
Die Gabe von Heparin kann die Bestimmung stören (abhängig von Dosis, Präparat und Abnahmezeitpunkt), ggf. Rücksprache im Labor.

Indikation: 
Blutungsneigung mit verlängerter PTT, mäßig erhöhtes Thrombose-Risiko bei wiederholt verminderter Aktivität
Gerinnungsfaktor XIII

1 ml Citratplasma
gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
Latex-Immunoassay
Referenzbereich: 70 - 150 %
Hinweis: 

Citrat-Röhrchen vollständig befüllen, Plasma abzentrifugieren und einfrieren!
Versandverpackung und Gefriergefäß im Labor anfordern.

Indikation: 
Blutungsneigung nach operativen Eingriffen
drucken
Seite drucken