Leistungsverzeichnis Index

1 | 2 | 3 | 5 | 6 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Methylhistamin im Urin

10 ml vom 24 h-Urin mit Salzsäurezusatz oder 10 ml Spontanurin

Untersuchung wird im Fremdlabor durchgeführt
Methode: 
ELISA
Referenzbereich: Spontanurin 30 - 200 µg/g Kreatinin
  24 h-Urin   < 250 µg/24 h
Hinweis: 

Einige Nahrungsmittel (u. a. Rotwein, Käse, Fisch, Rohwurst, Tomaten, Sauerkraut) können erhebliche Mengen an Histamin enthalten.
Sammelgefäß mit Salzsäure im Labor anfordern.
24 h-Urinmenge auf dem Anforderungsschein angeben!
Falls eine Urinsammlung nicht möglich ist, Spontanurin ansäuern oder spezielles Versandröhrchen verwenden.

Indikation: 

Mastozytose, Nahrungsmittelallergien, Histaminintoleranz

drucken
Seite drucken