Leistungsverzeichnis Index

1 | 2 | 3 | 5 | 6 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Vasoaktives intestinales Peptid

VIP

1 ml EDTA-Plasma gefroren

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Methode: 
RIA
Referenzbereich: bis 71 pg/ml
Hinweis: 

Gefriergefäß im Labor anfordern
EDTA-Blut sofort, wenn möglich in Kühlzentrifuge, zentrifugieren. Plasma abpipettieren und in ein Kunststoffröhrchen ohne Zusätze überführen und sofort einfrieren. Plasma und Gefriergefäß über Nacht im Gefrierfach lagern. Probe kurz vor Abholung in die Vertiefung des Gefriergefäßes schieben und im Styropormantel versenden.

Indikation: 
V. a. VIPom (Verner-Morrison-Syndrom bzw. Water Diarrhea Hypokalemia Achlorhydria) bei persistierender wässriger Diarrhoe mit schwerer Hypokaliämie
drucken
Seite drucken