Leistungen der Laborgruppe Augsburg Untersuchung im Labor Mainz MVZ Untersuchung im MVZ Labor Bochum MLB Untersuchung im Labor Hannover MVZ Untersuchung im Labor Hamburg-Lübeck MVZ Untersuchung im Labor an der Salzbrücke MVZ
1 | 2 | 3 | 5 | 6 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

MRGN

Multiresistente gramnegative Stäbchen

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

MRGN-Screening

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Abstrich in Transportmedium
Bitte Hinweis beachten!

Methode: 
Kultur (Universal- und Selektivmedium)
Referenzbereich: negativ
Hinweis: 
Rectalabstrich, ggf. Wundabstrich, Urin, für Pseudomonas aeruginosa zusätzlich Rachenabstriche, bei Acinetobacter baumanii-Komplex zusätzlich Mund-Rachen- und Hautabstriche, siehe auch Fachinformation Multiresistente gramnegative Stäbchen
Indikation: 
Hygienemonitoring in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen
Screening-Untersuchungen auf multiresistente Erreger sind keine Kassenleistung!
MRGN-Kultur (kurativ)

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Untersuchung wird im Partnerlabor durchgeführt

Abstrich in Transportmedium
Sputun, Urin

Methode: 
Kultur (Universal- und Selektivmedium)
Referenzbereich: negativ
Hinweis: 

Bei Verdacht auf eine bakterielle Infektion (z. B. Wund-, Harnwegs- oder Atemwegsinfektionen) ist die Untersuchung Kassenleistung.
Ausnahme: Stuhluntersuchungen, da hier die gramnegativen Keime Teil der normalen Stuhlflora sind und MRGN nicht den darmpathogenen Keimen zugeordnet werden, siehe auch Fachinformation Multiresistente gramnegative Stäbchen

Indikation: 
V. a. Infektion mit 3- oder 4-MRGN-Keimen