Leistungen der Laborgruppe Augsburg Untersuchung im Labor Mainz MVZ Untersuchung im MVZ Labor Bochum MLB Untersuchung im Labor Hannover MVZ Untersuchung im Labor Hamburg-Lübeck MVZ Untersuchung im Labor an der Salzbrücke MVZ
1 | 2 | 3 | 5 | 6 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Legionella pneumophila-Antigen
Labor Augsburg MVZ Labor Augsburg MVZ Labor Augsburg MVZ
10 ml Urin
Methode: 
EIA
Referenzbereich: negativ
1 Tag 1 Tag 2 Tage 2 Tage 2 Tage 1 Tag täglich
Indikation: 
Atypische Pneumonie
Der Antigennachweis erfasst Legionella pneumophila Serovar 1 (wichtigstes humanpathogenes Serovar: verantwortlich für ca. 70 - 80 % aller Infektionen), die Legionella spp.-PCR auch weitere humanpathogene Serovare.
Legionella-Antigen im Urin ist bereits 1-3 Tage nach Infektion und dann über Wochen im Urin nachweisbar und wird als Methode der Wahl empfohlen.
Antikörper können zum Zeitpunkt der Akutinfektion noch negativ sein.